André Thiel

Zahnhärtung

Diese Maßnahmen erhöhen die Widerstandskraft der Zähne. Vor dem Auftragen fluoridhaltiger Präparate muß die Zahnfläche sorgfältig gereinigt sein. Der farblose fluoridhaltige Lack kann mit einem Pinsel aufgetragen werden und haftet dann mehrere Tage. Während dieser Zeit werden kontinuierlich kleine Mengen Fluorid abgegeben. Anschließend sind die behandelten Zahnflächen remineralisiert ( gehärtet ) worden. Je nach Zustand der Zähne ist eine halbjährliche Wiederholung zu empfehlen.
Eine Ausnahme bilden Kinder und Jugendliche mit besonders schlechten ( kariesgefährdeten ) Zähnen. Für diese Patienten ist eine Intensivprophylaxe anzuraten. Eine Möglichkeit zum Kariesschutz stellt die Anwendung einer individuellen Medikamententrägerschiene dar.
Unter dem Schutz der Schiene wirkt das aufgetragene Medikament ( fluoridhaltiges Gel ) während der Nachtstunden auf alle Zahnoberflächen ein. Die Wiederholung sollte 2-3 mal in der Woche erfolgen. Eine Verlaufskontrolle durch den Zahnarzt ist dringend zu empfehlen.