André Thiel

Versiegelung

Die anatomische Form, besonders der Seitenzähne, weist Furchen und Grübchen auf. Während die Glattflächen des Zahnes einer optimale Zahnhärtung ( Lackierung mit fluoridhaltigen Lacken ) zugänglich sind, können sich in den Nischen Beläge und Bakterien ansammeln. Häufig ist die Schmelzreifung nach Zahndurchbruch in diesem Bereich noch nicht ganz abgeschlossen. Bei tiefen Furchen ( Fissuren ) besteht die Gefahr eines frühzeitigen Schadens der Zahnhartsubstanz. Zunächst wird die Kaufläche sorgfältig gereinigt und untersucht ( Diagnodent ). Nach dem Anbringen einer Schutzvorrichtung ( Kofferdam ) kann mit dem Auftrag des Versieglers begonnen werden. Eine kontinuierliche Verlaufskontrolle ist unbedingt zu empfehlen.