André Thiel

Festsitzender Zahnersatz

Die moderne Zahnheilkunde bietet viele Möglichkeiten, das Gebiß bis ins Alter zu erhalten. Trotz Aufklärung und vieler Informationen ist mancher in der Wahl der richtigen unsicher. Der Zahnarzt sucht für und mit seinen Patienten nach einer optimalen Versorgung. Nach dem Abschluß aller Untersuchungen und Vorbehandlungen wird im Gespräch eine entsprechende Lösung gefunden. Hierbei spielen die Ansprüche des Patienten hinsichtlich der Funktion ( Kauverhalten ) und der Ästhetik ( Aussehen ) eine große Rolle.

Krone

Ein umfassender Schaden der Zahnhartsubstanz einzelner Zähne läßt sich langfristig mit einer Überkronung besser versorgen, als mit einer mehrflächigen Zahnfüllung. Eine Voraussetzung ist ein gesunder Zahnkern und ein zuverlässiger Zahnhalteapparat. Die lokale Schmerzausschaltung macht die Behandlung erträglicher. Grundsätzlich muß der zu versorgende Zahn so bearbeitet werden, daß seine künstliche Kappe ( Zahnkrone ) in Form und Funktion in das Gebiß paßt. Die Herstellung der Krone übernimmt ein Zahntechniker. Dazu benötigt er einen genauen Abdruck. Zusätzlich kann eine Relations- und Farbbestimmung erforderlich sein. In der Übergangsphase wird der Zahn durch eine geeignete provisorische Krone geschützt.

Brücke ( festsitzende Teilprothese )

Fehlende Zähne sollten ersetzt werden. Eine Überbrückung der Zahnlücke ist eine komfortable Versorgung. Zahnbegrenzte Lücken im Seiten- zahngebiet gehören zur Domäne dieser Therapie. Je nach Größe der Zahnlücke werden benachbarte Zähne zu Brückenpfeilern umgearbeitet. Der Vorgang entspricht grundsätzlich dem Verfahren für die Kronenherstellung. Ein Brückenglied übernimmt die Funktion der fehlenden Zähne. Im Seitenzahngebiet steht die Stabilität und Funktion im Vordergrund. Bei Brücken im Frontzahngebiet wird das Aussehen ( Ästhetik ) besonders berücksichtigt.Unbehandelte Zahnlücken können zu Zahnkippungen und Fehlbelastungen führen. In einigen Fällen sind Kaufunktionsstörungen und Veränderungen im Kiefergelenk nicht auszuschließen. Die Gewöhnung an diesen komfortablen Zahnersatz ist relativ kurz ( wenige Tage ).
Bei professioneller Pflege ist die Liegedauer mit ca. 15 Jahren anzunehmen. Besonders hochwertige Materialien verlängern die Gebrauchseigenschaften. Das Preis-Leistungsverhältnis ist günstig.